Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Mosi » 24.11.2017, 21:36

Na ist schon richtig, dass er nichts mit dem Unterdruck zur Steuerung anderer Komponenten zu tun hat, aber das was der DiffDruck Sensor ausgibt nimmt das Steuergerät als Basis für seine Berechnungen.
Der Differenzdruck ist anscheinend eine jener Variablem aufgrund derer das Steuergerät alles ausrechnet.
Wenn also eine dieser Inputs nicht stimmt, dann rechnet das Steuergerät Blödsinn aus- es könnte also auch sein, dass es meldet "Kraftstoffdruckzu nieder" weil einer Der Inputs nicht stimmt- zB eben der Differenzdruck.

Im gewissen Sinn ist das als wenn Dir jemand ein abgeschnittenes Maßband gibt- Du misst und stellst fest 130cm. Es sollten aber 120 sein- also sagst Du "zu lang!", nicht wissend, dass ein Maßband abgeschnitten wurde und du aber nur die eine Seite davon siehst.
So meine ich dass es dem Steuergerät gehen könnte, wenn ein Wert der zur Berechnung nötig ist fehlerhaft gemeldet wird.

Na ja, vielleicht denke ich auch viel zu kompliziert, und es ist einfach nur der Druckregler hin und daher tatsächlich der Raildruck manchmal zu nieder. :lol:

Mosi
Fiat Ulysse 2.2 JTD 2003
Mosi
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2017, 16:14

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Mosi » 25.11.2017, 18:11

So, heut hab ich die Möglichkeit gehabt von unten ans Auto zu kommen. Ich konnte den Unterdruckschlauch zur Unterdruckdose am Turbo begutachten und nach oben bis zum Elektroventil verfolgen.
Er ist in Ordnung und eine Druckprobe mit der Unterdruck Handpumpe hat das bestätigt.
Und weil ich die Handpumpe schon mal zu Hand hatte habe ich alle greifbaren Unterdruckleitungen geprüft- ohne Mängel zu finden.

Der Differenzdrucksensor liegt am Unterboden zwischen DPF und Eolys Tank. Gut zugänglich und gut sichtbar Auch dort die Schläuche untersucht und geschaut ob sie richtig rum drauf sind- Alles Gut.

Dann wird nix helfen als der Werkstatt das Feld zu überlassen- die haben gerade 14 Tage zu :cry:
Na ja, ich berichte.

Mosi
Fiat Ulysse 2.2 JTD 2003
Mosi
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2017, 16:14

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Rappi » 26.11.2017, 01:07

Wenn du den Diff-Sensor im Verdacht hast, mach doch mal die Schläuche ab und fahre ne Runde. Normalerweise muss der Sensor dann einen Fehler bringen so ähnlich wie "Partikelfilter durchstoßen".
Vor allem sollte der Wert bei "0" bleien. Macht er das nicht, ist schon mal der Sensor im Eimer. Dann kannst du den schon mal allein wechseln, spart Geld.

Rappi
Fiat Ulysse Bj. 2002, 2.2 JTD (05.2010-11.2015) RIP (ZR-Riss, 246.000km),der neue (regenerierte) Turbolader lief immer noch!
Lancia Phedra Bj. 2008 2.0 JTD (11.2015- ...), 103.000km
Rappi
 
Beiträge: 445
Registriert: 09.10.2012, 17:51
Wohnort: Rathenow

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Ulysse2003 » 26.11.2017, 15:13

Hi,
also meiner Meinung nach investierst du zuviel Geld in nen 2003er aber egal.

Soweit ich hoffentlich alles richtig gelesen oder verstanden ist dein einziger noch vorhandener Fehler der
P1112 und der unterschiedliche Korrekturwert eines Injektors
Sonst sind alle STG fehlerfrei?
Bei den Injektoren schon mal die Rücklaufmenge überprüft um nen defekt zu erkennen.
https://m.youtube.com/watch?v=HaWjKCAGBZE

Lg Max
Ulysse Bj.08 2.2ltr/170 PS/Diesel (115 tkm)
Ulysse2003
 
Beiträge: 1581
Registriert: 21.12.2012, 13:17

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Mosi » 28.11.2017, 18:01

Servus,
Nein, Lecköltest hab ich noch keinen gemacht- ich hab selbst dazu weder ein vernünftiges Messbecherset noch zu Zeit eine Garage um das zu machen.
Und es ist die letzten Wochen arschkalt und Schnee vor der Türe :D
Aber danke für den Hinweis- ich hab das schon mit der Werkstatt besprochen und eben auch einen Lecktest angesprochen- zur Zeit hat der Bursche aber 14 Tage zu. Danach werd ich das mal angehen lassen. Ist ein Bosch Dienst und ein recht umgänglicher Kerl mit dem man auch was vereinbaren kann, das passt dann.
Ich bin also guter Dinge, dass er der Sache auf die Schliche kommt.
Dauert halt noch etwas.... ;)

Mosi
Fiat Ulysse 2.2 JTD 2003
Mosi
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2017, 16:14

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Ulysse2003 » 29.11.2017, 15:31

Hi,
was du noch kontrollieren kannst sind Anschlüsse und Kraftstoffleitungen am Filter und zur HD-Pumpe.
Erstens auf Dichtheit (was sie höchstwahrscheinlich sind) und zweitens ob da nicht Luft in die Zulaufleitung gelangt. Durchsichtige Leitung überprüfen!
Luft verschäumt den Kraftstoff und damit kann es sein das wenn du dem Motor Leistung abverlangst der Druck der Hd-Pumpe nicht ausreicht/abfällt und die Fehlermeldung auslöst.
Möglich ist auch das das bei kaltem Motor nicht vorkommt und erst wenn alles warm ist das Problem auftritt.Leitungen,Filtergehäuse oder Anschlüsse
Raildrucksensor überprüfen: Kabel,Stecker Sensor tauschen eventuell abstecken und schauen ob sich die Fehlermeldung ändert.
Kühlmitteltemperatursensor plausibel ? Du kannst dir ja einen besorgen ihn nicht einbauen sondern nur anstecken so das er max. 30Grad anzeigt und schauen ob der Fehler wenn du das Auto
warmfährst trotzdem auftritt.
Wenn nein dann ist dein Problem eher elektrisch wenn ja mechanisch.
Kraftstoffdruckregler hast du ja selbst schon geschrieben und überprüft denke ich mal.

Hoffe es hilft dir weiter
Ulysse Bj.08 2.2ltr/170 PS/Diesel (115 tkm)
Ulysse2003
 
Beiträge: 1581
Registriert: 21.12.2012, 13:17

Re: Abgasentgiftungs-System defekt / Notlauf, MIL

Beitragvon Mosi » 06.12.2017, 18:48

So, also Kraftstoffleitungen habe ich so gut ich konnte mit einer durchscheinenden Pneumatikleitung kontrolliert....es sieht nicht aus als ob da eine Undichtheit besteht. Zumindest werden keine sichtbaren Bläschen transportiert.
Seckkontakte hab ich auch mal alle abgeklappert, derer ich habhaft werden konnte- scheint auch nicht das Problem zu sein.
Die Temperatur die der Kühlmittel-Temp. Sensor anzeigt scheint m.M. nach plausibel. Zumindest ist der Schlauch dann so warm, dass anfassen nicht lange geht. Das passt m.M nach zusammen so.

Nun ich warte mal auf den Werkstatttermin. Mal sehen.

Und ja, es ist derzeit der einzige Fehler, alle anderen Steuergeräte fehlerfrei- na ja, der Vorglührelais-Fehler ist auch noch da, aber den gibts offensichtlich serienmäßig dazu, ab Werk :D

Mosi
Fiat Ulysse 2.2 JTD 2003
Mosi
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2017, 16:14

Vorherige

Zurück zu Werkstattbesuche und Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste